Erste Saisonniederlage für die erste Mannschaft

Fast ein ganzes Jahr musste die erste Mannschaft ihren Gegnern nicht mehr zum Sieg in einem Punktspiel gratulieren. Zuletzt war dies im Hessenpokalfinale 2015. Doch ein Jahr später im Rahmen der gleichen Veranstaltung war es nun doch soweit.

Nico, Christoph und Sebastian mussten im Halbfinale gegen den TSV 1924 Ernsthausen an den Tisch. Der Start lief besser als erwartet und so konnte Nico direkt das erste Spiel gewinnen und Sebastian schlug überraschend den Spitzenspieler aus Ernsthausen. Christoph hingegen kam mit dem spinfreien-Spiel seines Kontrahenten nicht zurecht und auch der erstmals gespielte Plastikball sorgte für weiteren Frust. Seine Niederlage galt es im Doppel wett zu machen, doch Christoph und Nico mussten sich knapp in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Dasselbe Schicksal ereilte Nico auch im nächsten Spiel und er verlor ebenfalls im fünften Satz. Christoph hingegen konnte sich nach mehreren eigenen Matchbällen im vierten Satz durchsetzten, wenn auch erst im fünften Satz.
Nun hing es an Sebastian das letzte Spiel, dass über Sieg oder Niederlage entscheiden sollte, zu bestreiten. Auch er stellte sich nur langsam auf die Spielweise seines Gegners ein und die ersten beiden Sätzen gingen verloren. Ab dem dritten Satz übernahm er mehr und mehr das Ruder, doch das Kanten- und Netzglück lag leider auf der falschen Seite. So verlor er etwas unglücklich in der Verlängerung des vierten Satzes und musste seinem Gegner zum Mannschaftssieg gratulieren.

Trotzdem ist die Mannschaft mit der Leistung und dem dritten Platz auf hessicher Ebene sehr zufrieden. Zumal anzumerken gilt, dass die Stierstädter Mannschaft wie schon im Bezirkspokal „nur“ mit den Spielern der Position 2, 4 & 5 antrat und die Gegner vollumfänglich in Bestbesetzung vor Ort waren. Die Niederlage hat die Motivation für die letzten beiden Ligaspiele sicherlich noch einmal erhöht, um auf jeden Fall mit einer weißen Weste die Bezirksklasse Gr. 4 abzuschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.