Zweite Mannschaft: Schwere Rückschläge im Abstiegskampf

Nach weiteren drei Rückrundenspielen mit 0 Punkten steht unsere 2.Mannschaft mit dem Rücken an der Wand auf dem letzten Platz!
Ale einzige Hoffnung ist die Tatsache, dass der Rückstand des Zwölftplatzierten auf den Sechstplatzierten nur 4 Punkte beträgt; doch wo sollen die Punkte geholt werden?

Nach der erwartet klaren 4:9 Niederlage gegen Pfaffenwiesbach unterlagen wir im Abstiegsduell mit 7:9 gegen Obernhain. Knackpunkt waren neben drei verlorenen Doppel auch die zwei Niederlagen von Alex im mittlerem Paarkreuz. Zumal Martin zgegen dieselben Gegner zwei Siege beisteuerte.
Jens, Fabian, Martin/Uwe und zweimal Uwe steuerten die weiteren Punkte bei. Eine unglückliche und vor allem unnötige Niederlage, die uns weit zurück wirft.

Gegen den Tabellendritten aus neuenhain wollten wir es dann besser machen. Dies gelang zwar auch, blieb aber am Ende leider dennoch ohne den erhofften Punktgewinn. Trotz einer umgestellten Reihenfolge der Doppel gingen wir zum wiederholtem Mal mit 1:2 aus den Doppeln. Im vorderen Paarkreuz gelangen Jens zwei Siege, während marcel seinen negativtrend auf 0:4 Niederlagen ausbaute, leider.
Im erfolgsverwöhnten mittlerem Paarkreuz konnte leider nur Alex einen Sieg einfahren, währen Martin diesmal leider erfolglos blieb. Uwe unterstrich seinen Lauf mit starken Leistungen und zwei Siegen. Unglücklicherweise verlor fabian zweimal knapp, so dass wir am Ende mit 6:9 unterlagen.
26:29 Sätze und 512:521 Bälle zeigten aber, dass wir an sich gleich stark waren, doch dafür gibt es leider keine Punkte.

Jetzt heißt es: Kämpfen und gegen Kronberg punkten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.