Durchwachsener Start in die neue Saison 2022/23

Mit unterschiedlichen Ergebnissen startete der TV Stierstadt mit seinen Herren- und Jugendmannschaften in die neue Saison.

Die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga hat sich nach 3 Niederlagen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel gefangen und konnte sich mit 2 Siegen mit nun 4:6 Punkten auf den 8. Tabellenplatz verbessern. Im nächsten Match gegen die noch punktlose TSG Pfaffenwiesbach ist ein Sieg das Ziel.

Die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse steht mit 3:3 Punkten auf dem 4. Platz. Ein 8:8 gegen den bis dahin noch verlustpunktfreien Neuenhainer TTV gelang durch einen starken Auftritt des Schlussdoppels Marco und Martin mit einem klaren 3.0 Satzsieg. Gegen den noch punktlosen TTC Königstein im nächsten Spiel wird ein Sieg angepeilt.

Die 3. Herrenmannschaft in der Kreisliga steht mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze. Mit klaren Siegen gegen SGK Bad Homburg, SV Seulberg und TTC Eschbach gelang ein optimaler Start in die Saison. Das nächste Spiel im Derby gegen den TV Weißkirchen wird zeigen, ob die gute Form bestätigt werden kann.

Die 4. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse steht mit nur einer Niederlage, einem Unentschieden und drei Siegen und 3 Siegen auf einem hervorragendem 2 Tabellenplatz. In dieser Liga sind 12 Begegnungen zu absolvieren. Da ist ein guter Start schon mal ein gutes Polster. Das nächste Spiel im Derby gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn Eintracht Oberursel verspricht viel Spannung.

Die 5. Herrenmannschaft der Senioren musste im bisher einzigen Spiel gegen den Favoriten Oberstedten stark ersatzgeschwächt antreten und kassierte mit 2:8 eine klare Niederlage. Die nächsten Spiele sollten aber mit den bisher fehlenden Spielern besser verlaufen.

Die Jungen 13 in der Kreisliga stehen mit 3:3 Punkten derzeit auf dem 5. Tabellenplatz. Mit einem hart umkämpften 5:5 gegen den jetzigen Tabellenführer TV Weißkirchen gelang dabei ein starker Auftritt. Weiter so.

Die Jugendmannschaft Jungen 15 in der Kreisliga mussten bisher Lehrgeld zahlen und kassierten vier klare Niederlagen und stehen am Tabellenende. Man darf gespannt sein, wann der Knoten platzt.

Besser machten es die Jungen 19 in der Kreisliga mit 2 Siegen zum Saisonstart. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob der vielversprechende Trend anhält.

Nach den vergangenen 2 Jahren, in denen coronabedingt die Saison jeweils abgebrochen werden musste, hoffen wir, dass die Saison durchgespielt werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.