Annette Aumüller ist Vereinsmeisterin!

In zwei Leistungsgruppen teilten wir dieses mal die Spieler auf, so dass jeder Teilnehmer auf 5 Spiele kam.

Die Gruppe 1 mit TTR-Werten über 1500 wurde gebildet mit den Erstmannschaftsspielern Christoph, Jens & Tasaki. Die Farben der zweiten Mannschaft vertraten Marco und Marcel. Annette komplettierte das Teilnehmerfeld.

Es war sofort klar, dass dies eine knappe und spannende Angelegenheit werden würde und das der Sieger kaum mit 5:0 Siegen dominieren würde.

Spitzenspieler Tasaki legte los wie die Feuerwehr und bezwang Marco mit 3:1 und Marcel mit 3:2, ehe er von Annette mit 2:3 in die Schranken verwiesen wurde.

Christoph erwischte einen unglücklichen Start und er verlor sowohl gegen Marcel als auch gegen Jens mit 1:3, ehe er auch Annette mit 2:3 den Vortritt lassen durfte..

Jens wiederum legt los wie die Feuerwehr und bezwang Annette (3:2), Christoph und Marco (jeweils mit 3:1) und übernahm die „Halbzeit-Führung“.

Annette – wie ihr euch unschwer aus den o.g. Ergebnissen herleiten könnt – startete mit einer 2:3 Niederlage gegen Jens, ehe zwei Fünf-Satz-Triumphe über Christoph und Tasaki folgten.

Marcel lag zur Halbzeit nach Niederlagen gegen Marco und Tasaki, sowie einem Sieg über Christoph ebenso wie Marco (Siege gegen Marcel und Niederlagen gegen Jens & Tasaki) bei 1:2 Siegen.

Die letzen zwei Runden sollten aber noch alles durcheinander wirbeln.

Jens gab seine Spitzenposition nach Niederlagen gegen Tasaki und Marcel ab und wurde schlussendlich mit 3:2 Siegen Dritter des hochklassigen Wettbewerbs.

Tasaki kam erholt aus der Pause und schoss Jens von der Platte, ehe er anschließend gegen Chrsitoph chancenlos war und schließlich mit 3:2 Spielen Vizemeister wurde.

Christoph startete seine Aufholjagd mit einem Sieg über Marco, ehe er Tasaki keine Chance ließ; musste sich aber mit 2:3 Spielen mit Platz 4 begnügen.

Marco verlor leider seinen letzten zwei Spiele gegen Christoph und Annette, so dass ihm mit 1:4 Spielen nur der undankbare Platz 6 blieb. Marcel verlor gegen Annette, triumphierte aber über Jens und kam dadurch mit 2:3 Spielen auf Platz 5.

Annette nutzte die Gunst der Stunde und bezwang sowohl Marcel (3:1), als auch Marco (3:2) und sicherte sich somit mit 4:1 Spielen die Vereinsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

 

In der zweiten Gruppe bis 1500 TTR zog Christoph Höfling einsam seine Bahnen und gewann souverän und ungefährdet mit 5:0 Spielen bei 15:2 Sätzen den Titel in der Gruppe B. Joachim Günther (mit 4:1), Lukas Peinelt (3:2), Hubert Kraus (2:3) folgten auf den Plätzen. Martin Luckhardt und Werner Schäfer bildeten das Tabellenende.

 

Die Doppelkonkurrenz fand in zwei 3-er Gruppen statt. In der Gruppe 1 qualifizierten sich Maurer/Kraus und Christoph H./Annette, während sich in Gruppe B Joachim/Marco, sowie Christoph W./Lukas durchsetzten. Nach dramatischen Halbfinalen mit jeweils 3:2 – Erfolgen trafen im Endspiel dann Joachim/Marco auf Christoph H:/Annette. Hier setzten sich Joachim/Marco souverän und problemlos mit 3:1 Sätzen durch und feierten die Meisterschaft im Doppel. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

 

Lasst uns 2020 mit mehr als 12 Teilnehmern die Vereinsmeisterschaften bestreiten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.