Unglücklicher Saisonstart der ersten Mannschaft

Mit 0:4 Punkten bilden wir leider aktuell das Schlusslicht der Bezirksliga-Tabelle. Knapp und unglücklich ging das erste Punktspiel gegen die „Senioren“-Mannschaft aus Burgholzhausen-Köppern verloren. Mit drei Ü60 und drei Ü70 Spielern – und damit eine Menge Erfahrung – trat Burgholzhausen-Köppern gegen uns an. Wir merkten gleich, dass uns die unbequeme und ungewohnte Spielweise (fast alle mit langen oder kurzen Noppen) nicht lag. So lagen wir gleich nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Auch der überraschende Sieg von Sebastian brachte uns nicht auf die Erfolgsspur; im Gegenteil, erst Andreas sorgte mit einem Sieg für den 3:6 Halbzeitstand. Zwar kamen wir in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und gewannen vier Einzel, doch im Abschlussdoppel hatten wir leider keine Chance und durften mit einer 7:9 Niederlage die Heimreise antreten.

Details zum Spiel gibt es hier.

 

Am ersten Ferientag durften wir dann nach Wildsachsen fahren. Leider wurden alle 10 von uns vorgeschlagenen Verlegungsoptionen, sowie ein Heimspieltausch abgelehnt, so dass wir zu viert (davon mit Markus Bernd und Christoph Höfling sogar zwei Ersatzspieler) den Weg in den Hofheimer Stadtteil antraten. Nico und Jens im Doppel, sowie Nico im Einzel sorgten dafür, dass das Spiel wenigstens nicht zu Null verloren ging. Ein Dank an unsere Ersatzspieler, die sich hervorragend schlugen.

Details zu dieser Farce gibt es hier.

 

Auch im Pokal lief es leider nicht besser beim Spiel gegen die TSG Pfaffenwiesbach.
Für uns gingen Nico, Sebastian und Christoph in den Ring und es schien gut loszugehen. Nico siegte souverän gegen Stärk und Sebastian führte auch schnell 2:0 und 8:4, brach allerdings ein und konnte das Spiel nicht nach Hause bringen. Christoph scheiterte in knappen Sätzen an Welzbacher. Leider führten die beiden nachfolgenden knappen 5-Satz Niederlagen von Nico und Sebastian im Doppel sowie Nico im Einzel zu einer doch vermeidbaren 1:4 Niederlage.

Details zum Aussscheiden gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.