Erfolgreiche Saison der Tischtennis-Senioren 2018/19

Die Tischtennis-Senioren des TV Stierstadt können auf ein ereignisreiches Jahr zurückschauen.

Das Training am Dienstagmorgen ist in der Regel mit 10 Spielern gut besucht.

Zunächst wurde wieder ein Integratives Tischtennis-Turnier mit den Mitarbeitern der Oberurseler Werkstätten in der TV-Halle durchgeführt. Es waren 9 gemischte Doppel am Start. Anschließend fand wieder ein gemeinsames Mittagessen und die Siegerehrung statt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde.

Da wir uns so sehr um die Mitarbeiter kümmern wurden wir zu einem gemeinsamen Training in die Werkstätten mit gemeinsamem Frühstück eingeladen. Der Leiter der Werkstätten, Herr Knoche, hat uns durch die Werkstätten geführt. Dies war ein besonderes Erlebnis, da wir Gelegenheit hatten, die Mitarbeiter bei der Arbeit zu sehen. Was da von den Betreuern und den Mitarbeitern geleistet wird verdient den höchsten Respekt.

Vom 05.09. bis 10.09.18 war eine Gruppe von 10 Personen (einschließlich Partner) in Freyung im Bayerischen Wald. Neben ausführlichen Besichtigungen und verschiedenen Freizeitgestaltungen wurde auch gegen eine zusammen gestellte Truppe der Tischtennisabteilung des TV Freyung Tischtennis gespielt. Da Freyung vermutlich großen Respekt vor uns hatte, hatten sie in ihrem Aufgebot u.a. den Bayerischen Meister Ü65 und die Bayrische Meisterin Ü70. Auch wenn wir nur ein Spiel gewinnen konnten, hat es sehr viel Spaß gemacht. Unsere Gastgeber haben uns anschließend zu einem typischen Bayerischen Abend eingeladen. Ein Gegenbesuch ist für 2020 (auch für andere Stierstädter Mannschaften) geplant.

Im Februar 2019 haben wir unter uns ein Fastnachts-Doppelturnier veranstaltet. Hier wurden die Doppel entsprechend der Spielstärke ausgelost. Nach vielen spannenden Spielen wurde gemeinsam Mittag gegessen und so mancher Spielzug nochmals erörtert.

Nach langer Zeit haben die Senioren nicht mehr in der Verbandsrunde in der 3.Kreisklasse der 4er Mannschaften gespielt. Zusammen mit einigen jüngeren Spielern der früheren 5.Mannschaft wurde mit einer 6er Mannschaft in der 2.Kreisklasse gespielt. Teilweise war es erfolgreich. Man musste sich erstmal daran gewöhnen, dass die Gegner doch recht stark waren. Dann war es auch nicht mehr gewohnt, dass man manchmal bis zu einer Stunde auf sein zweites Spiel warten musste.

Die Tischtennis-Senioren möchten in der kommenden Saison wieder mit einer Seniorenmannschaft in der 3.Kreisklasse 4er Mannschaften antreten. Wir sind mittlerweile ins Alter gekommen, wo nur noch der Spaß im Vordergrund stehen soll. Da sind dann die Ergebnisse nicht mehr so wichtig. Es sind genügend Spielerinnen und Spieler bereit in einer 4er Mannschaft mitzuspielen. Es sollen auch die schwächeren Spieler zum Einsatz kommen und nicht immer nur mit der stärksten Mannschaft angetreten werden.

Für das Spielen in einer 6.Mannschaft besteht kein Interesse mehr.

 

Hubert Kraus

Leiter der Tischtennis-Senioren

 

26.04.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.