Je oller, je doller

Alter schützt vor Erfolgen nicht – so könnte man formulieren, wenn man sich die Bilanz der 5. Tischtennis-Mannschaft des TV Stierstadt einmal betrachtet.

Mit makellosen 18:0 Punkten haben die Oldies von der Platanenstraße die Vorrunde in der 3. Kreisklasse für Vierer-Mannschaften absolviert. Ihre Serie von neun Siegen in neun Spielen wollen sie in der Rückrunde weiter ausbauen. Auftaktgegner der zweiten Halbserie ist am nächsten Montag (20.00) die SG Anspach VI, bei der die Stierstädter in der neuen Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule antreten.

Das Außergewöhnliche an der Stierstädter Erfolgstruppe: Mannschaftsführer Hubert Kraus ist mit seinen 67 Jahren das Nesthäkchen des Tabellenführers. Zum Kader gehören außerdem noch Franz Ortanderl (81), Walter Hohmann (76), Peter Lauer (73), Heinz Schmidt (80), Werner Schäfer (69), Werner Spehr (74), Horst Schimanski (70), Hans Aumüller (78) sowie die beiden „Golden Girls“ Margarete Dörmer (69) und Ulla Jaenicke (74).

Kreispokal – Heimvorteil im Halbfinale

Gemäß dem Motto „Ohne Fleiß kein Preis“ treffen sich Stierstadts Tischtennis-Senioren jeweils dienstagvormittags in der Vereinsturnhalle, um ihrem Hobby zu frönen. Der vorbildliche Einsatz zahlt sich aus, zumal die TVS-Oldies auch noch im Halbfinale im Kreispokal stehen. Dieses wird übrigens im Februar in Stierstadt ausgetragen.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Altersklassen in Wiesbaden standen darüber hinaus Margarete Dörmer (Bronze/Ü 70) sowie Hubert Kraus (Bronze/Ü 65) und Heinz Schmidt (Silber/Ü 80) auf dem Siegerpodest und konnten sich für die hessischen Meisterschaften qualifizieren, die Ende Februar in Langgöns stattfinden.

Dass sich die rüstigen Rentner auch privat bestens verstehen, stellten sie bei einem Ausflug nach Berlin unter Beweis, bei dem unter anderem ein Spiel gegen den TTC Steglitz (8:8) auf dem Programm stand. Nicht zuletzt ist die Truppe um Hubert Kraus auch wegen der Bewirtung bei den Vereinsmeisterschaften längst unverzichtbar.

Noch immer taugen die „Alten“ als Vorbilder – siehe die ersten beiden Herrenteams des TVS: Stierstadt I um Mannschaftsführer Sebastian Stephan steht in der Bezirksklasse Süd (Gr. Süd) mit 24:0 Punkten auf Platz eins, Stierstadt II um Martin Herrmann ist in der Kreisliga Hochtaunus (Gr. 1) mit 18:0 Zählern ebenfalls spitze.

Originalbericht ist hier zu finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.