Vereinsmeisterschaften: Christoph Weber auf den Spuren von Hubert Kraus

Anfang November fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Mit 18 Teilnehmern konnten wir eine deutliche Steigerung gegenüber dem letztem Jahr verzeichnen. Speziell die erste und vor allem die zweite Mannschaft trat fast geschlossen an.
Unter der Leitung von Präsident Christoph Höfling traten wir in vier Gruppen an.

Gruppe A verzeichnete einen souveränen Erfolg von Christoph Weber. Zweiter wurde Alexander Dobbertin, vor dem extrem stark aufspielenden Jugendlichen Max Kraftzick. Verletzungsbedingt nicht in Topform erreichte Christian Herrmann Platz 4 vor Marc Hintze.
In einer weiteren Fünfergruppe setze sich ungeschlagen Uwe Eikenberg durch. Zweiter wurde Sebastian Stephan. Martin Herrmann, Martin Luckhardt und Karsten Konrad folgten auf den weiteren Plätzen.
In der Gruppe C gewann Jens Maurer ohne Satzverlust vor Annette Aumüller, Ben Zeleny und Phillip Scheit.
Und die Gruppe D gewann Marcel Greuloch vor Hans-Jörg Moczygemba, Christoph Höfling und Hubert Kraus.

Details findet ihr hier.

Im Viertelfinale traf dann – wie von Sebastian erhofft und erspielt – Jens auf Sebastian und hatte erwartungsgemäß nicht den Hauch einer Chance gegen seinen Angstgegner.
Uwe schlug relativ ungefährdet Alexander, während Christoph gegen Hans-Jörg über 5 Sätze gehen musste.
Auch Marcel hatte erhebliche Probleme mit Annette und konnte sich nach 2:7 Rückstand im 5.Satz nur mit großer Mühe durchsetzen.

Im Halbfinale schaltete Christoph dann Sebastian aus und auch Marcel hatte mit Uwe keine allzugroßen Probleme.
So kam es dann zum Top-Endspiel zwischen Marcel und Christoph.

Nachdem Marcel den ersten Satz souverän gewann und auch im zweiten Satz klar mit 6:1 führte, kam plötzlich, wie Marcel sagen würde, der "Kopf ins Spiel" und nichts mehr lief. Mit 7:11 ging der zweite Satz verloren und die Sätze 3 & 4 waren relativ deutlich zugunsten von Christoph.

Um 17:00 Uhr stand Christoph Weber zum vierten Mal als Vereinsmeister fest. Damit fehlen ihm nur noch 3 weitere Vereinsmesiterschaften, um den Rekord von Hubert Kraus zu egalisieren!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Die Doppelausosung meinte es gut mit Jens, denn ihm wurde die "Nummer 1 der zweiten Gruppe", Uwe Eikenberg zugelost.
Ohne Satzverlust stürmten die beiden ins Finale. Dort trafen Sie auf Hans-Jörg Moczygemba / Phillip Scheit, die sich vorher knapp gegen Christian Herrmann/Marc Hintze durchsetzen konnten.
Zwar gelangen Hans-Jörg/Phillip ein Satzgewinn, doch Jens/Uwe überzeugten auch im Finale und wurden ihrer Favoritenstellung gerecht und gewannen den Titel der Doppelvereinsmeister!

Auch hierzu HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.